17. March 2008

WRRL - Runde Tisch - Memorandum zur Erft



Die erste Runde der "Runden Tische" zur Umsetzung der WRRL ist beendet. Demnächst beginnt die zweite Runde.

Die Runde Tische sind ein wichtiges Element zur Beteiligung der Fachöffentlichkeit. Sie sind Gremien, in denen Maßnahmenträger, Betroffene sowie Vertreter von Allgemeinwohlbelangen an der Erarbeitung von Vorschlägen für die zukünftige Wasserbewirtschaftung mitwirken können.

In den Runden Tischen werden Informationen über den Gewässerzustand, über bestehende Gewässernutzungen, über Restriktionen und Potenziale ausgetauscht. Betroffenheiten können gegeneinander abgewogen werden, Kooperationen können verabredet und Synergien zwischen Gewässerschutz, Naturschutz und regionaler Entwicklung können erkannt werden.

Der erste Runde Tisch diente der Konstitution, Erläuterung der Gewässersituation und der Vorstellung und Diskussion von Handlungsschwerpunkten und –potenzialen. 

Der zweite Runde Tisch dient der Konkretisierung von Maßnahmen und der Diskussion von Potenzialen und Restriktionen. (Quelle: Internet: www.erft.nrw.de/Runde_Tische/index.jsp, 17.3.08)  

Um unsere Interessen in diesen Prozess einzubringen, wurde das Memorandum zur Erft verfasst und den zuständigen Kremien übergeben. 

Das Memorandum finden Sie als PDF unter "Publikationen / allgemeines Informationsmaterial" und in der Rubrik "WRRL".  


© 2000-2018 | Mühlenverband Rhein-Erft-Rur e.V.