3. February 2011

Auftakt zur Beschilderung der Mühlen im REK an der Sindorfer Mühle



Mahlen, Spinnen, Schmieden…

[...] Mühlen und Hämmer links und rechts des Rheins“ ist ein Regionale2010-Projekt, welches der Landschaftsverband Rheinland mit dem Rhein-Erft-Kreis und anderen Kreisen im Rheinland initiiert hat. Dahinter steckt die Idee, Mühlen und Hämmer im Rheinland wieder sichtbar zu machen und den Menschen so dieses wichtige kulturelle Erbe nahe zu bringen.

Dazu gehört auch, dass die Mühlen ausgeschildert werden.

Die Sindorfer Mühle ist die erste von über 50 Mühlen, die nun eine solche Ausschilderung erhält.

Deswegen laden wir Sie ein, dabei zu sein am Montag, 7. Februar 2011, um 12.30 Uhr, an der Einfahrt zur Sindorfer Mühle, 50170 Kerpen-Sindorf.

Hier bieten die Eigentümer Ihnen exemplarisch einen Einblick in die Historie und Technik der Wind- und Wassermühlen, die seit vielen Jahrhunderten die Landschaft und das Leben der Menschen in unserer Region prägen: Die Sindorfer Mühle ist mit ihrer ausgeklügelten Mühlentechnik besonders gut erhalten und noch voll funktionsfähig. Besonders imposant ist das Mühlrad aus Eisen mit seinem Durchmesser von fünf Metern.

Gemeinsam mit Werner Stump, Landrat des Rhein-Erft-Kreises, informiert Dieter Schäfer, Projektleiter „Mühlen und Hämmer“ beim Landschaftsverband Rheinland (LVR), über das Projekt „Mühlen und Hämmer links und rechts des Rheins“ sowie die Ausschilderung, einem Projektbaustein, welcher 56 Mühlen und Hämmer zwischen Erft, Wupper und Sieg erklärt und bebildert.

Bei einem anschließenden Rundgang über das Mühlengelände lernen Sie die Mahltechnik und Wasseranlagen in der Sindorfer Mühle kennen, in der auch ein Imbiss bereit steht. [....]

Aus: Pressemitteilung Rhein-Erft-Kreis / Klamet / 2.2.11


© 2000-2018 | Mühlenverband Rhein-Erft-Rur e.V.