17. May 2010

Vielfältiges Angebot zum Deutschen Mühlentag



Am 24. Mai 2010 sind ab 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr im Rhein-Erft-Kreis neun Mühlen für die Öffentlichkeit zugänglich. Auf zwei Radtouren rund um Kerpen und um Erftstadt werden an diesem Tag verschiedene Mühlen angefahren und besichtigt.

Ein attraktives Programm erwartet die Besucher. So wird in der Sindorfer Mühle in Kerpen nach altem Brauch Brot gebacken. In der Grottenhertener Mühle in Bedburg werden bei gutem Wind die Flügel bespannt und Körner zu Mehl vermahlen. In der Obermühle in Kerpen und der Oebelsmühle in Erftstadt ist die alte Wassermühlen-Technik zu bewundern. Im Vierkanthof der Paffendorfer Mühle in Bergheim sowie in der Horremer Wassermühle in Kerpen ist neben der Besichtigung der Mühle auch Ponyreiten für Kinder möglich. Im Innenhof der Gymincher Mühle werden die Gäste der Radtouren rund um die Mühlenlandschaft Bewirtung finden und können sich im Rheinischen Mühlen-Dokumentationszentrum über die Geschichte der Gymnicher Mühle oder der Geschichte der Bäche in Frechen informieren. Hier bietet der Mühlenverband ebenfalls Literatur zur Mühlenlandschaft zum Kauf an. Frau Hemmersbach von der Bliesheimer Mühle in Erftstadt ließt aus ihrem "Mühlen-Kobold-Buch" und Handmühlen können mit eigener Muskelkraft betrieben werden.

Doch nicht nur im Rhein-Erft-Kreis öffnen die Mühlen ihre Türen zu verborgenen technischen Schätzen. Im Rheinland werden in diesem Jahr 66 Mühlen  am Deutschen Mühlentag teilnehmen

Weitere Informationen

Programm MVRER-Verband (Link)

RMDZ-Info3 (PDF)

DGM-Info    (Internet)

Mühlen links und rechts des Rheins (Internet)

 

Der Vorstand

MVRER

Willy Brandt Platz 1

50126 Bergheim

02271834160 / 67 


© 2000-2018 | Mühlenverband Rhein-Erft-Rur e.V.